Warum Ihre Markenidentität so wichtig ist oder was junge Modelabels den traditionellen KMUs voraus haben

Warum Ihre Markenidentität so wichtig ist oder was junge Modelabels den traditionellen KMUs voraus haben

Stellen Sie sich mal folgende Situation vor, sie sind Einkäufer und haben auf der kommenden Messe ein straffes Programm. Nach dem Eintreffen auf der Messe laufen Sie sofort zu Ihrem ersten Termin. Welcher Stand würde Sie außerhalb Ihrer geplanten Route verleiten, in einer Pause gegebenenfalls noch einmal vorbeizuschauen?

Wenn Sie im Urlaub mal Zeit haben, durch die Innenstadt zu schlendern, welche Läden fallen Ihnen auf? Welche Läden verleiten Sie, einen näheren Blick zu riskieren? Was bleibt Ihnen von Ihrem Stadtbesuch in Erinnerung?

Welches Bild ich Ihnen auch zeichne, meiner Meinung nach steht eine Kernbotschaft dahinter:

 

Marken werden erfolgreich, wenn Sie eine für den Käufer greifbare Markenidentität haben.

 

Egal ob Liebeskind, Maison Heroine, Edited, Toteme oder welches andere Label Ihnen einfällt, dass in den vergangenen Jahren erfolgreich geworden ist: All’ diese Marken haben geschafft, nicht nur tolle Produkte zu entwerfen, sondern gleichermaßen eine erlebbare Markenidentität zu schaffen. Eine solche Identität ist so wichtig, weil sich die Kunden mit dem Image Ihrer Marke identifizieren wollen. Erlebbare Marken schaffen es, einen ganzen Lifestyle darzustellen, der auf die Kunden attraktiv wird.

 

Zum #editedgirls gibt es auf Instagram inzwischen knapp 8.000 Beiträge, in denen nicht nur die Produkte, sondern vor allem ein bestimmter Lifestyle immer wieder thematisiert wird.

 

Maison Heroine schafft es, den Businesslook mit Ihren Taschen durch Tuch-Accessoires und modischen Muster Bereiche in einen sehr zeitgemäßen, femininen Business Lifestyle zu transformieren.

 

Totême ist auch so ein herrliches Beispiel für einen sehr sichtbaren Lifestyle. Welche Marke steht mehr für den herrlich entspannten, gleichzeitig aber auch ultra eleganten Scandi Lifestyle á la Elin Kling?

 

Das deutsche Taschenlabel Liebeskind hat eine längst überfällige Lücke besetzt, die sich als finanziell erfolgversprechend herausstellen sollte: Berlin war schon lange hip, die Modemessen bereits in der Hauptstadt und das Berghain fast wieder Schnee von gestern, als Liebeskind den Berliner Lifestyle als Brand in den breiten Markt herausgetragen hat. Und das mit Erfolg: Im mittleren Marktsegment gab es jetzt endlich eine Marke, die man mit dem Berliner Lifestyle assoziierte. Die Marke spiegelte eine derart aussichtsreiche Zukunft, dass S.Oliver 2011 beschloss, einzusteigen.

 

Wie Sie Ihre eigene Markenidentität kreieren

 

Ob es um Ihren Messestand, den Onlineshop oder ein stationäres Geschäft geht: Alles muss Ihre persönliche Markenidentität transportieren. Auch die Vertreter, die Visitenkarten, die Website, die Sozialen Netzwerke. Je greifbarer Ihre Marke für den Interessenten ist, desto eher wird er die Marke verstehen, und wenn Sie zu ihm passt, kaufen.

 

Soweit, so gut. Der erste Schritt zu Ihrer persönlichen Markenidentität sollte sogar vor der Kollektionsgestaltung sein. Wer ist Ihre Zielgruppe? Es reicht nicht, ein diffuses Bild von irgendwelchen Frauen zwischen 18-45 (der Klassiker) zu zeichnen. Bitte konkretisieren Sie Ihre Vorstellungen mit einer Persona so genau wie möglich.

 

Wenn Sie sich bei der Kollektionsgestaltung und allen Vertriebs- und Marketingprozessen dann immer ganz auf Ihre Persona verlassen, sind Sie schon mal auf einem guten Weg und haben einen roten Faden. So adressieren Sie Ihren Zielkunden ganz genau: Wenn Ihre Persona Businessfrauen darstellt, werden Sie ganz automatisch keine allzu casual aussehenden Taschen entwerfen oder auf Instagram nur Vollzeit-Mütter zeigen.

 

Übrigens: Meiner ganz persönlichen Meinung nach spielt die fehlende Markenidentität auch eine bedeutende Rolle bei den aktuellen Umsatzproblemen einiger Top-Player.

 

Wollen Sie wissen, wie Sie Ihre Marke authentisch, greifbar und erlebbar für den Käufer darstellen? Dann biete ich Ihnen einen unverbindlichen, 30-minütigen Strategiecall an. Dabei besprechen wir ganz genau, wie Sie eigene Markenidentität erschaffen. Kontaktiere Sie mich für Ihren persönlichen Termin am besten per Email.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.